SCHUFA-Bonitätsauskunft

Mit der SCHUFA-Bonitätsauskunft stellen Sie Ihre Vertrauenswürdigkeit unter Beweis.

Ihre Vorteile der SCHUFA Auskunft

  • Bester Schutz für Ihre Privatsphäre
  • Die Transparenz, die Sie für Ihren Vertrag (z.B. Mietvertrag oder eine Anstellung bei einem Arbeitgeber mit speziellen Anforderungen bei der Personalauswahl) benötigen
  • Sie erhalten für Sie persönlich zusätzlich eine umfangreiche Auskunft zu allen bei der SCHUFA über Sie gespeicherten Informationen
SCHUFA-Bonitätsauskunft jetzt bestellen

Die SCHUFA-Auskunft schafft Vertrauen

Wer einen Vertrag (z.B. einen Mietvertrag, Leasingvertrag, Kreditvertrag oder auch einen Arbeitsvertrag mit speziellen Anforderungen bei der Personalauswahl) abschließt, muss sich auf seinen Geschäftspartner verlassen können. Denn häufig geht es beim Vertragsabschluss um größere Beträge oder die Vereinbarungen haben für die Vertragspartner weitreichende Folgen. Vertrauen spielt daher heute und in Zukunft eine wichtige Rolle im Wirtschaftsleben.

Das gilt auch dann, wenn Verträge zwischen Parteien abgeschlossen werden, die sich nicht kennen und denen es daher schwer fällt, die Bonität des Geschäftspartners einzuschätzen. Immer häufiger werden deswegen vor Vertrags- und Geschäftsabschlüssen Informationen zur eigenen Person abgefragt. Doch nicht alle persönlichen Daten sind für den Geschäftspartner relevant. Es ist deshalb wichtig, sich für die richtige Auskunft zu entscheiden. Die sollte genügend Information enthalten, damit Vertrauen aufgebaut werden kann. Gleichzeitig sollte sie nur solche Informationen preisgeben, die für Dritte geeignet sind.

SCHUFA-Bonitätsauskunft jetzt bestellen

Die SCHUFA-Bonitätsauskunft – speziell für Dritte entwickelt

SCHUFA Auskunft schafft Vertrauen zwischen GeschäftspartnernDie SCHUFA-Bonitätsauskunft ist speziell für den Fall zusammengestellt, dass eine Auskunft einem Dritten vorgelegt werden soll, z.B. einem Vermieter oder einem Arbeitgeber bzw. Unternehmen mit speziellen Anforderungen bei der Personalauswahl. Sie enthält alle wesentlichen Informationen, die zur Beurteilung der Bonität wichtig sind. Gleichzeitig schützt sie Ihre Privatsphäre, da nur Informationen weitergegeben werden, die zur Einschätzung Ihrer Bonität unbedingt notwendig sind. Die SCHUFA-Bonitätsauskunft umfasst daher zwei verschiedene Dokumente auf einmal:

Das steht in der SCHUFA-Bonitätsauskunft

1. Teil – Zusammenfassung der wichtigsten Informationen für Ihren Vertragspartner

Andere von Ihrer Bonität überzeugen

Ihr Geschäftspartner erhält ausschließlich die Informationen zu Ihrer Person, die für einen Vertragsabschluss relevant sind. Dieser Teil kann – je nach Ihrer persönlichen Situation – folgende Angaben enthalten:


Mit diesem Teil der SCHUFA-Bonitätsauskunft können Sie Ihre wirtschaftliche Vertrauenswürdigkeit unter Beweis stellen, wenn Sie z. B. eine Wohnung anmieten, einen Arbeitsplatz mit spezifischen Anforderungen antreten oder einen Kredit aufnehmen möchten. Zusätzliche Sicherheit ist durch den Druck auf Spezialpapier mit Kopierschutz und Wasserzeichen gegeben.


2. Teil – Detaillierte, persönliche Informationen

Dieser Teil der SCHUFA-Bonitätsauskunft ist ausschließlich zu Ihrer privaten Verwendung vorgesehen. Er beinhaltet eine umfassende Datenübersicht über alle bei der SCHUFA zu Ihrer Person vorliegenden Informationen. Sie sehen dabei außerdem, wer die jeweiligen Inhalte an die SCHUFA übermittelt hat.

Aufgelistet werden u.a. Giro- und Kreditkartenkonten sowie Kundenkonten bei Versandhäusern oder Telekommunikationsdienstleistern. Haben Sie beispielsweise einen Ratenkredit oder ein Leasing, dann werden neben dem Unternehmensnamen auch die Höhe und Laufzeit der Kredite dargestellt. So haben Sie optimale Übersicht.

Die Vorteile der SCHUFA-Bonitätsauskunft im Überblick

Mit der SCHUFA-Bonitätsauskunft sichern Sie sich den entscheidenden Vorsprung:

Gegenseitiges Vertrauen in die Geschäftspartnerschaft:
Relevante und gesicherte Informationen sorgen für Vertrauen zwischen Partnern in jeder Geschäftsbeziehung und die detaillierte Aufstellung von Informationen schafft optimale Transparenz für Sie.

Breite Akzeptanz auf dem Markt
Die SCHUFA Auskunft ist seit 1927 in der Geschäftswelt als die Auskunft etabliert. Sie wird oft explizit eingefordert und ist bei allen Marktteilnehmern anerkannt.

Schnelle Verfügbarkeit
Ob per Telefon, Internet oder Post – die SCHUFA-Bonitätsauskunft kann schnell und einfach angefordert werden und kommt bequem per Post zu Ihnen nach Hause.


Die SCHUFA-Bonitätsauskunft signalisiert Vermietern finanzielle Solidität

Noch günstiger als registrierter Nutzer auf meineSCHUFA.de

Als registriertes Mitglied auf www.meineSCHUFA.de erhalten Sie die SCHUFA-Bonitätsauskunft vergünstigt für 9,95 EUR (inkl. MwSt.) statt regulär 24,95 Euro (inkl. MwSt.).

SCHUFA-Bonitätsauskunft jetzt bestellen

Die SCHUFA-Bonitätsauskunft bestellen

Es ist ganz einfach, Ihre SCHUFA-Bonitätsauskunft zu bestellen. Dabei stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

meineSCHUFA kompakt bestellen

Ganz einfach mit wenigen Mausklicks unter www.meineSCHUFA.de.

  1. Besuchen Sie das Internetportal www.meineSCHUFA.de
  2. Gehen Sie entweder über den Menüpunkt „Auskünfte“ und klicken Sie dann bei der Produktauswahl auf „SCHUFA-Bonitätsauskunft“ oder klicken Sie direkt auf der Startseite auf „Jetzt bestellen“ bei der Produktbeschreibung der SCHUFA Auskunft


Zusätzlich für meineSCHUFA kompakt registrieren

Bitte beachten Sie: Mit dem Erwerb einer SCHUFA-Bonitätsauskunft haben Sie exklusiv die Möglichkeit, meineSCHUFA kompakt zu beziehen und die Kosten für die Aktivierung zu sparen. So haben Sie jederzeit flexiblen Zugang zu den bei der SCHUFA gespeicherten Informationen. Über den UpdateService werden Sie zudem über ausgewählte Änderungen per SMS und/oder E-Mail benachrichtigt. Darüber hinaus steht Ihnen mit BeratungDirekt Ihr SCHUFA-Experte telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 08:00 und 19:00 Uhr und Samstag zwischen 10:00 und 16:00 Uhr für kompetente Beratung sowie Hilfestellungen und Tipps zu allen Themen rund um die SCHUFA zur Verfügung.

Sie möchten sich im Rahmen Ihrer Bestellung bei meineSCHUFA kompakt registrieren? Dann aktivieren Sie einfach den entsprechenden Haken bei dem Satz „Ja, ich möchte mich für meineSCHUFA kompakt registrieren.“ (s. Abbildung)

Für SCHUFA-Auskunft online registrieren
Mit der Bestellung der SCHUFA-Bonitätsauskunft können Sie sich für meineSCHUFA kompakt registrieren.

Nach Eingabe des Sicherheitscodes können Sie mit Ihrer Bestellung fortfahren. Sie benötigen dazu lediglich Ihren Personalausweis. Natürlich ist die Bestellung von meineSCHUFA kompakt sowohl mit dem herkömmlichen als auch mit dem neuen elektronischen Personalausweis möglich. Falls Sie nicht im Besitz eines gültigen deutschen Personalausweises sind, können Sie dennoch von den Vorteilen der Online-Bestellung profitieren. Folgen Sie dazu einfachen der Schritt-für-Schritt-Anleitung auf meineSCHUFA.de.

SCHUFA-Bonitätsauskunft per Post bestellen

Falls Sie die SCHUFA-Bonitätsauskunft nicht online bestellen möchten, können Sie die Bestellung auch postalisch vornehmen. Laden Sie sich dazu das entsprechende Formular herunter.

Füllen Sie das Formular komplett aus und legen Sie dem Schreiben eine Kopie Ihres Personalausweises (für deutsche Staatsbürger) oder eine Kopie Ihres Reisepasses und eine Kopie Ihrer Meldebescheinigung bei (für deutsche Staatsbürger und Bürger anderer Staaten).

Bitte achten Sie darauf, dass Sie Ihrer Bestellung eine beidseitige Kopie Ihres Ausweisdokuments beilegen. Darauf sollten Name, Vorname, Adresse, Geburtsdatum, Geburtsort und Gültigkeitsdatum gut lesbar sein. So vermeiden Sie Rückfragen und tragen zu einer schnelleren Bearbeitung bei. Für die Bestellung unnötige Angaben wie z.B. Nationalität, Augenfarbe und Größe sollten Sie in Ihrem eigenen Interesse schwärzen.

Schicken Sie das Bestellformular zusammen mit Ihrer Ausweiskopie dann in einem ausreichend frankierten Umschlag an:


Innerhalb weniger Tage erhalten Sie die SCHUFA-Bonitätsauskunft per Post.

So sieht die SCHUFA-Bonitätsauskunft aus


Postive SCHUFA-Bonitätsauskunft
Musterbeispiel einer Positivauskunft
SCHUFA-Bonitätsauskunft - Negative SCHUFA Auskunft für Vermieter & Arbeitgeber
Musterbeispiel einer Negativauskunft

Bestandteile Ihrer persönlichen SCHUFA Auskunft


Positiv-Auskunft

  1. Adresse der Person, die die Auskunft bestellt hat
  2. Kontaktdaten der SCHUFA Holding AG inkl. Hotline-Nummer für eventuelle Rückfragen
  3. SCHUFA-interne Referenznummer
  4. Erläuternder Einleitungstext zur Auskunft allgemein
  5. Personenbezogener Hinweis, dass über den Antragsteller ausschließlich Positivinformationen vorliegen
  6. Sicherheitshinweis
  7. Detaillierte Aufstellung aller zur eigenen Person vorliegenden Informationen. Bitte beachten: Dieser Teil der SCHUFA-Bonitätsauskunft ist nur für Sie persönlich gedacht und nicht zur Weitergabe an Dritte geeignet


Negativ-Auskunft

  1. Adresse der Person, die die Auskunft bestellt hat
  2. Kontaktdaten der SCHUFA Holding AG inkl. Hotline-Nummer für eventuelle Rückfragen
  3. SCHUFA-interne Referenznummer
  4. Erläuternder Einleitungstext zur Auskunft allgemein
  5. Hinweis auf nicht-vertragsgemäßes Verhalten*
  6. Sicherheitshinweis
  7. Detaillierte Aufstellung aller zur eigenen Person vorliegenden Informationen. Bitte beachten: Dieser Teil der SCHUFA-Bonitätsauskunft ist nur für Sie persönlich gedacht und nicht zur Weitergabe an Dritte geeignet

* Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen zu den hier aufgelisteten Informationen haben, können Sie sich an die SCHUFA-Hotline wenden (Telefon: 0611 - 92780).

Sicherheitsmerkmale der SCHUFA-Bonitätsauskunft


Wenn es darum geht, Vertrauen zwischen Geschäftspartnern herzustellen, ist Sicherheit ein wichtiger Aspekt. Deshalb setzt die SCHUFA Holding AG als einzige Auskunftei ein dreifaches Sicherheitspaket ein, bestehend aus Spezialpapier, Kopierschutz und SCHUFA-Wasserzeichen. Durch diese Sicherheitsvorkehrungen ist es kaum möglich, eine SCHUFA-Bonitätsauskunft zu fälschen oder zu kopieren, ohne dass es auffällt.

Das dreifache Sicherheitspaket der SCHUFA-Bonitätsauskunft
Als einzige Auskunftei setzt die SCHUFA auf das dreifache Sicherheitspaket mit Sicherheitspapier, Kopierschutz und Wasserzeichen.

Darüber hinaus haben Datenschutz und Datensicherheit für unsere Vertragspartner sowie für die Verbraucher in unserem Unternehmen seit jeher eine hohe Priorität. Deshalb ist uns der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten während unserer gesamten Geschäftsprozesse sehr wichtig. Dieses Persönlichkeitsrecht zu respektieren ist für uns genauso selbstverständlich wie die Einhaltung des Bundesdatenschutzgesetzes. Mehr Informationen zu SCHUFA und Datenschutz.

Positiv- und Negativmerkmale für eine aussagekräftige Auskunft

Häufig wird angenommen dass Auskunfteien nur über sogenannte Negativinformationen verfügen, d.h. Informationen über nicht vertragsgemäßes Verhalten wie z.B. das Nicht-Bedienen eines Kredits. Das gilt zwar für die meisten Auskunfteien, nicht jedoch für die SCHUFA.

Die SCHUFA speichert zu mehr als 91 Prozent der Personen ausschließlich "positive" Informationen, – also Informationen, die beweisen, dass jemand wirtschaftlich aktiv und ein vertrauenswürdiger Geschäftspartner ist. Dazu gehört beispielsweise, wenn jemand Inhaber einer Kreditkarte ist, Kredite oder Finanzierungen in Anspruch genommen und wie vereinbart zurückgezahlt hat oder Rechnungen, etwa von Versandhändlern, Internethändlern oder Telekommunikationsunternehmen, vertragsgemäß beglichen hat.

Ein von der Bank gekündigter Kredit, Zahlungsausfälle oder entsprechende Informationen aus öffentlichen Schuldnerverzeichnissen hingegen sind Hinweise für nicht vertragsgemäßes Verhalten.

Die Qualität einer Auskunft steigt, wenn sowohl positive als auch negative Merkmale berücksichtigt werden können. Voraussetzung dafür ist unser Prinzip auf Gegenseitigkeit: Die SCHUFA-Vertragspartner geben Informationen an die SCHUFA Holding AG weiter und fragen Informationen oder Einschätzungen zum wirtschaftlichen Risiko eines Geschäfts an. Im Gegenzug informieren sie die SCHUFA über abgeschlossene Verträge und über eventuelle Zahlungsausfälle. Dieses Gegenseitigkeitsprinzip ist eine wichtige Basis für die Erstellung ebenso valider wie fairer Auskünfte.

Übersicht der Informationen, die von der SCHUFA gespeichert werden

Die SCHUFA speichert personenbezogene Daten zu natürlichen Personen wie


Von den Vertragspartnern erhält die SCHUFA darüber hinaus Auskünfte über


Die SCHUFA hat keine Informationen über Beruf, Vermögen, Einkommen, Nationalität oder Familienstand. Außerdem ist die SCHUFA die einzige Auskunftei, die aufgrund ihres umfangreichen Datenbestandes standardmäßig auf die Nutzung von Anschriftendaten für die Bewertung von Bonitäten verzichtet.

Praxisbeispiel 1: SCHUFA-Bonitätsauskunft für Mieter bzw. Vermieter

SCHUFA Auskunft für Mieter bzw. Vermieter Private Vermieter aber auch Wohnungsgesellschaften wollen sich bereits im Vorfeld absichern, dass die vereinbarten Mietzahlungen vom potenziellen Mieter auch geleistet werden können. Sie erwarten daher vor Abschluss eines Mietvertrages die Vorlage einer SCHUFA-Bonitätsauskunft. Denn so lassen sich die negativen Folgen (Zahlungsausfall, Liquiditätsprobleme, administrativer Aufwand) ausbleibender Mietzahlungen verringern.

In der Praxis hat sich gezeigt, dass von der SCHUFA-Bonitätsauskunft alle Parteien profitieren: Der Vermieter kann mit höherer Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass der geschlossene Vertrag erfüllt wird. Für den Mieter wiederum ist die SCHUFA-Bonitätsauskunft eine sichere und anerkannte Möglichkeit, seine wirtschaftliche Vertrauenswürdigkeit unter Beweis zu stellen. Außerdem erhöht er die Wahrscheinlichkeit, das gewünschte Mietobjekt zu bekommen, denn der Vermieter kann im Rahmen der Vertragsautonomie seinen Vertragspartner frei auswählen.

Vor diesem Hintergrund gehen immer mehr Mieter dazu über, eigeninitiativ zum ersten Besichtigungstermin eine SCHUFA-Bonitätsauskunft mitzubringen. Sie wollen damit ihre Chancen auf Abschluss eines Vertrags erhöhen.

Praxisbeispiel 2: SCHUFA-Bonitätsauskunft für Angestellte bzw. Arbeitgeber

SCHUFA Auskunft für Angestellte bzw. Arbeitgeber Unternehmen mit speziellen Anforderungen bei der Personalauswahl sind daran interessiert, sich ein möglichst umfassendes Bild von ihren zukünftigen Angestellten zu machen. Bei der Besetzung von Positionen, die hohe Ansprüche an die Vertrauenswürdigkeit des Mitarbeiters stellen, ist daher häufig ein polizeiliches Führungszeugnis und/oder eine SCHUFA Auskunft vorzulegen.

Für den Arbeitnehmer ist die SCHUFA Auskunft eine ideale Möglichkeit, den zukünftigen Arbeitgeber von der eigenen wirtschaftlichen Vertrauenswürdigkeit zu überzeugen. Gleichzeitig wahrt man die im eigenen Interesse notwendige Vertraulichkeit.

SCHUFA-Bonitätsauskunft jetzt bestellen

Kontakt und Hilfe

Mehr Information rund um die SCHUFA Auskunft sowie weitere Produkte der SCHUFA erhalten Sie